Domenic Amat Kreft

Winzer

 

Domenic Amat (Jahrgang 1996) ist Jungwinzer, also kann man die Betonung natürlich guten Gewissens auf die erste Silbe des Wortes legen. Doch man sollte dabei keinesfalls unterschätzen, was für ein Ausnahme-Weinhandwerker er schon jetzt ist. Daher ist es auch völlig in Ordnung, sein Alter mal einfach völlig auszublenden und ganz schlicht zu erklären: Dieser Kerl hier macht sehr besonderen Wein! Geboren wurde er in Michigan, im Norden der Vereinigten Staaten, doch seine Familie mütterlicherseits stammt aus Rheinhessen, wo Dominic auch aufwuchs. Und da seine Großeltern ein Weingut besitzen, erfasste ihn die Liebe zur Weinkultur schon früh. Nach Einblicken in größere Betriebe in Deutschland und Kalifornien begann er ein Studium an der Universität Geisenheim (International Wine Business B.Sc.). Doch welcher Winzer interessiert sich schon ausschließlich für Theorie? So gründete er, ganz nebenbei, sein eigenes Weinunternehmen „amatwine“, um seine Idee von Winzerei mit radikalem Handwerksanspruch zu verwirklichen. Starker Naturbezug und bewusste Schlichtheit sind die Schlüsselworte für diesen sehr persönlichen Ansatz. Seine Weine stellt er zwar momentan im Hinterhof seiner Großeltern her - doch hier entsteht etwas vollkommen Eigenes und Frisches. Ein hochinteressantes Projekt, das wir gerne mit großem Interesse verfolgen!

Die Weine (2)

2019 el. novillero Pinot Noir

€39,90
0.75 l (53,20 €/L)

2018 monastic.path_ Cuvée

€46,90
0.75 l (62,53 €/L)
ZURÜCK NACH OBEN