Fritz und Ulli

Winzer

 

Mit etwas Phantasie und einem empfänglichen Gaumen, ist jeder Wein eine Reise für den Kopf. In flüssiger Form fühlen wir weit entfernte Erde, riechen andere Luft und exotische Pflanzen, vernehmen Stimmen und Gedanken fremder Menschen, die tausende von Kilometern entfernt sein können. Es gibt ständige Bewegung und immer etwas Neues zu entdecken, die Geschichten werden permanent weitergeschrieben und doch fängt jeder Wein ein kleines Stück der Zeit ein. Diese etwas romantische Idee vom Wein ist zugleich eine zutiefst inspirierende Facette dieses Mikrokosmos’. Auch die Winzersöhne Alex und Felix Friedrich aus der sonnigen Pfalz wissen um die unglaubliche Weite, die in jeder Flasche eingeschlossen ist. Als sie sich dazu entschieden haben, die Weingüter ihrer Familie weiter zu führen, erkannten sie auch, dass sie zunächst Inspiration suchen mussten, um wirklich gute Weine zu kreieren. In Thailand wurde ihnen klar, dass ihre Weine irgendwann einmal von ihren Reisen erzählen und - da Winzer immer auch praktisch veranlagt sind - gut zur asiatischen Küche passen sollten. Als sie wieder zuhause waren, studierten sie Weinbau und Önologie, verbrachten möglichst viel Freizeit im Weinberg und setzten ihr Vorhaben schon bald mit Tatkraft und Leidenschaft in die Tat um. Es gibt nun bereits den dritten Jahrgang des Projekts „Fritz & Ulli“, mit dem Fernweh gleichermaßen ausgelöst wie kuriert werden kann. Wirklich erstaunlich, was guter Wein bisweilen bewirkt. Wir finden, diese Idee spannend und möchten ihre Weine gerne noch bekannter machen, damit die Reise immer weiter geht!

Die Weine (4)

Schnick, Schnack, Schnuck - Riesling

€9,90
0.75 l (13,20 €/L)

Party Tree - Rosé

€9,90
0.75 l (13,20 €/L)

Road to Goat - Spätburgunder

€9,90
0.75 l (13,20 €/L)

Fly Dry - Weissburgunder

€12,90
0.75 l (17,20 €/L)
ZURÜCK NACH OBEN