Weingut Hareter

Winzer

 

Der Schein trügt ja gerne. Die landwirtschaftliche Geschichte der Familie Hareter im österreichischen Burgenland lässt sich zum Beispiel bis Anno Domini 1725 zurückverfolgen. Und wenn man das liest, denkt man unweigerlich an ein traditionsüberladenes, vielleicht auch etwas angestaubtes Weingut vom ganz alten Schlag. Was Thomas Hareter und Claudia Hareter-Kroiss hier aufgezogen haben, könnte jedoch kaum weiter von dieser Vorstellung entfernt sein! Die beiden Querdenker haben den Mischbetrieb von Thomas’ Eltern überhaupt erst zum reinen Weinunternehmen gemacht und 2006 vollständig auf biologische Landwirtschaft umgestellt (seit 2009 mit entsprechendem Zertifikat). Von Anfang an stand fest, aus welchem Antrieb hier gearbeitet wird: Der Wein soll so pur sein, wie nur irgend möglich. Klingt zwar ganz simpel, aber auch hier trügt der Schein, denn das ist hohe Kunst. Zunächst muss man dem Boden erstmal so großartige Früchte entlocken, wie es die beiden auf ihren Lagen am wunderschönen Neusiedler See fertigbringen. Im Weinberg verfahren sie nach einem Leitsatz, der ihre Philosophie treffsicher auf den Punkt bringt: „Es ist nicht unser Ziel, das Letzte, sondern das Beste aus unseren Pflanzen und aus uns herauszuholen.“ Und so behutsam im Anbau agiert wird, so detailversessen wird die Arbeit nach der Handernte und -selektion im Keller fortgesetzt. Die Ergebnisse sind, bei aller Sorten-Vielfalt, durchweg ehrliche Spitzenweine, die Lebensfreude ins Glas bringen! Merke: Der Schein kann trügen, der Wein jedoch niemals!

Die Weine (8)

Naturbursch

€9,90
0.75 l (13,20 €/L)

Naturschönheit

€9,90
0.75 l (13,20 €/L)

Neuburger "ohne"

€13,90
0.75 l (18,53 €/L)

Heytshala weiß

€13,90
0.75 l (18,53 €/L)

Heytshala rot

€13,90
0.75 l (18,53 €/L)

PetNat

€16,90
0.75 l (22,53 €/L)

Pinot Noir ohne

€16,90
0.75 l (22,53 €/L)

Chronos

€17,90
0.75 l (23,87 €/L)
ZURÜCK NACH OBEN